DropDownMenu

Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 28. Juli 2019

{ZzS} #73: Keine Helden - Piraten des Mahlstroms ~ Nils Krebber

 Keine Helden Piraten des Mahlstroms Nils Krebber Amrun
Piraten des Mahlstroms | | Nils Krebber | | Amrûn | | Fantasy | | 5/5 Anker

Ahoi ihr Lieben! Seit wenigen Tagen erst wieder zurück von der See und noch immer mit dem Ohrwurm "Liekedeeler" von Samtiano, blieb mir gar nicht anderes übrig, als heute für euch aus einem genialen piratigen Buch zu zitieren! Zur ➽ Rezension ➽ gelangt ihr hier, ansonsten Vorhang auf für Eberhardt, Aurelia und Co:



»Aber wagt es nicht noch einmal, mich zu hintergehen. Niemand hintergeht eine del Mar. Unser Zorn ist grenzenlos, unsere Rache kann auch der Tod nicht aufhalten. So schwöre ich, Estella Veronica Asuncion del Mar, Erbin des Schreckenskapitäns Escobar del Mar – solltet Ihr mich noch einmal hintergehen, werde Ich Euch persönlich der Mutter der Monster opfern und Eure Leiber und Seelen bis in alle Ewigkeit zur Verdammnis verurteilen!« (Pst. 1616)

»Na komm schon, kurbel das wunderschöne Gehirn in dieser hässlichen Melone an!« Eberhart begann zu lächeln. »Du hast ja recht, du furchtbarer Springteufel. Eins nach dem anderen.« (Pst. 1660)

Perlendes Lachen ertönte. »Ach, du süßer Sterblicher, welchen Fluch könnte ich denn noch auf Dich laden? Du bist doch schon mit dem gefährlichsten aller Flüche gesegnet– der Neugier.«  (Pst. 2438)

»Das Donnern der Kanonen war wie ein Ruf aus der Hölle. Die Schwaden des Pulverdampfs verwandelten das Zwielicht des Morgens in ein Labyrinth aus Wellenbergen, Gischtfontänen, mit nur wenigen Augenblicken der freien Sicht auf die Wellenreiter oder die Reikland Protektor.«  (Pst. 2511)

»Er verbrachte viel Zeit mit Akbash am Steuer, und sie redeten über Navigation, Winde, Segel– und vor allem über Freiheit. Die Freiheit, am Steuer seines Schiffs, mit dem man fahren konnte, wohin man wollte, sein eigener Herr zu sein.«  (Pst. 2546)

»Und nichts wird uns davon abhalten. Kein Sturm! Keine Flaute! Kein Imperialer! Und am wenigsten die Angst. Denn wir kennen keine Angst. Wir sind die Brüder der Küste! Wir sind der Schrecken der Meere. Wir sind PIRATEN!« (Pst. 2762)

»Die Jubelrufe übertönten kurz sogar den Mahlstrom, und Eberhart fiel mit ein. Er schüttelte seine Faust in der Luft, und zum ersten Mal seit langer, langer Zeit fühlte er, dass er dazugehörte. Hier, am Ende der Welt, unter den Verlorenen und Ausgestoßenen, empfand er wahre Kameradschaft.«  (Pst. 3914)

»Die ganze Welt interessiert mich nicht. Ich bin kein Held, Joachim. Die Welt hat mir bisher nie einen Gefallen getan. Sie hat immer versucht, mich zu benutzen.«  (Pst. 4120)

»Schau uns an! Da oben kämpft ein einäugiger Wahnsinniger mit einer Sturmgeborenen. Da drüben diskutiert ein schwarzer Südländer mit einem verwirrten Anderländer über offenes Feuer auf dem Schiff. Und hier reden ein fetter Händler und ein Totenbeschwörer darüber, ob das Ende der Welt kommt. Unsere Welt besteht jetzt schon aus Außenseitern. So schlimm kann der Schwarm auch nicht sein. Und wenn doch– dann fällt uns was ein.« (Pst. 4132)


Mögt ihr Bücher über Piraten und könnt ihr welche empfehlen? Wie steht ihr zu Santiano?

4 Landgänge

  1. Hallo liebe Mary,

    nun als Mensch des Südens habe ich nicht so die Beziehung zum Meer usw. wie vielleicht Leute, die im Norden/Küste leben

    ...deshalb Santiano durch die Werbung sagt mir schon etwas, aber na ja, ist nicht so Meines.....grins..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Karin,

      schon witzig, wie manche mit den Bergen wenig anfangen können und andere wiederum mit dem Meer... aber gut so, wäre ja total überfüllt an der Wasserlinie, wenn alle Meeresfans wären ^^ Und ja, Santiano muss man schon fühlen, sonst ist das wohl eher nix.

      Hab´ noch einen schönen Sonntag
      Mary <3

      Löschen
  2. Ahoi Karin,
    gerade frisch von der Insel Rügen "zurückgeflogen", habe ich deinen Beitrag entdeckt. In Thüringen haben wir sehr wenig Meer, aber wenn ich einmal dort bin mag ich es sehr gern.
    Die Musik von Santiano liebe ich. Höre ich sogar sehr oft auf meinem Player und life hab ich sie auch schon erlebt.
    Piratenbücher hab ich nicht so sehr viele gelesen bis jetzt. Eines mag ich sehr gern: Die Schlacht um Ragusa - ein Seewölfe Roman von Davis J. Harbord. Wobei da eigentlich keine Piraten drin vorkommen.
    LG Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Christin,

      oh da bin ich ja neidisch, Santiano live *-* Die Musik ist einfach zu genial und wenn man sie dann auch noch auf einem Schiff hört...

      Danke für den Buchtipp, den Roman schau ich mir mal an :)

      Liebe Grüße
      Mary

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

PROBLEME BEIM ABSCHICKEN? Leider habe ich jetzt schon häufiger gehört, dass das Kommentieren via Blogspot nicht funktioniert - oft liegt das an Cookie- & Trackingeinstellung. Mit einem anderen Browser/zugelassenen Cookies sollte es funktionieren... Ansonsten dürft ihr mir auch gerne eine Mail schreiben! [ronja.oceanlover[at]gmail.com]