Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 29. November 2020

1. Advent in Surinam


Ahoi und einen schönen 1. Advent allerseits! Wie angekündigt, möchte ich euch an den Adventswochenende vier Persönlichkeiten aus dem Adventskalender 24 grossartige Frauen vorstellen. Dame Nummer 1 lebte von 1647 bis 1717 und war Naturzeichnerin, reiste nach Surinam, war auf dem 500 D-Mark-Schein zu sehen und ist Namensgeberin des deutschen Eisrand-Forschungsschiffes.

Sonntag, 22. November 2020

Wonderlands ~ Reiseführer der fantastischen Welten

Wonderlands || Hrsg Laura Miller || wbg || Sachbuch || HC || 320 Seiten || 1/1

Ahoi! Heute möchte ich euch mitnehmen auf eine Reise zwischen den Welten - den unzähligen, bezaubernden, erschreckenden, bizarren und fantasievollen Literaturwelten. Egal ob Hogwarts, Utopia oder Wunderland - die Landschaft und die sie bevölkernden Kreaturen und Gestalten der Schreibenden über die Jahrhunderte, Jahrtausende ist verblüffend!

Freitag, 20. November 2020

Hilfe, schon wieder (keine) Zeit für Adventskalender?! ~ GroßARTige Alternative zum Basteln


Ahoi! Glitzer und Spekulatius haben Einzug gehalten in den Läden, die Tage werden kürzer und das Wetter nimmt auch mehr und mehr die bekannte graue Tristesse an... Kurzum, die Adventszeit rückt näher!! Und egal ob als Geschenk oder als Freude für einen selbst - Adventskalender dürfen da nicht fehlen :) Doch schon wieder einen mit Schokolade oder Bildchen, weil für eigene Basteleien und Befüllen einfach keine Zeit bleibt?! Da habe ich einen Tipp für euch ;)

Sonntag, 15. November 2020

{Rezension} Der Ursprung von (fast) allem ~ Graham Lawton

Der Ursprung von (fast) allem || Graham Lawton || TerraMater || Sachbuch || HC || 
300 Seiten || 1/1

Der Urknall steht am Beginn von allem, was wir kennen. Danach ging die Party erst richtig los, mit der Bildung unendlich vieler Planeten. Einer davon ist unsere Erde, die Leben in einer enormen Bandbreite begünstigte. In den letzten Momenten auf der geologischen Zeitskala erschien endlich der Mensch auf der Bildfläche. Und damit war noch lange nicht Schluss! Die kosmische Geschichte ist eine Geschichte voller Ursprünge, denn ständig beginnt etwas Neues! Dieses locker erzählte Sachbuch fördert Unbekanntes und Skurriles zutage über den Ursprung von weltbewegenden und ganz prosaischen Dingen: von Schwarzen Löchern über die QWERTY-Tastatur bis zur Herkunft von Bauchnabelfusseln.


Wer mich ein wenig kennt, weiß wie sehr ich Sachbücher des Typs "unnützes Wissen" liebe und so musste ich diesen Titel einfach lesen, als ich es in der Vorschau entdeckte :D Doch was habe ich mitnehmen können?

Samstag, 31. Oktober 2020

{Epilog} September + Oktober ´20: Es hat geklappt oder was ich seit Monaten andeute

6 gelesen/gehört || 12 NZG || SuB: 217 (+6) || 1.182 Bücher (+10) || 3 Titel rezensiert 

Ahoi! Nachdem ich mich eine Weile schon recht wenig gemeldet habe und ein wenig Geheimniskrämerei darum betrieben habe, was hinter den Kulissen gerade so los ist; ist es nun endlich Zeit für einen Rückblick auf die vorgangenden Monate und einen Blick auf die Zukunft! September und Oktober waren zwei unglaublich aufregende Monate vollsten Programms - ich habe Anfang September in Warnemünde das Nautikstudium angefangen, hatte zwischen Studium, Arbeit und Unileben (Pubquiz ist großartig!) ein Vorstellungsgespräch. DAS Vorstellungsgespräch. Und was soll ich sagen?! Gestern kam die freudige Nachricht: Hapag Lloyd nimmt mich! Ab August nächsten Jahres fange ich also die Ausbildung zur Nautischen Offiziersassistentin an, unterbreche dafür mein Studium für zwei Jahre und nehme es dann anschließend wieder auf. Im Sommer 2025 sollte ich dann also fertig sein. Zukunftsmusik, ich weiß, aber dennoch. Ich freue mich RIESIG über und auf die Ausbildung und kann es kaum abwarten. Und grinse eventuell sehr viel... Auch ansonsten bin ich super zufrieden und froh - ich habe mich hier oben gut eingelebt, habe Freude am und Freunde im Studium, Arbeit läuft auch, ab und zu schaffe ich es an den Strand und bin ganz verliebt in die gewonnene Meernähe, meine Wohnung ist wunderschön und das Leben einfach großartig!

Lesetechnisch musste ich hingegen stark zurücktreten - durch frühes Aufstehen bleibt mir meist selbst abends wenig Lesezeit... Selbst das atemberaubende Finale konnte ich nur über mehrere Tage hinweg verteilt verschlingen. Jetzt haben sich natürlich ein paar Rezensionsexemplare angesammelt, die ich versuche, möglichst baldigst zu lesen ^^ Dennoch habe ich mein Leseziel von 55 Büchern dieses Jahr bereits erreicht und hochgesetzt auf 70 :)

Auch für den Blog hatte ich entsprechend wenig Zeit; ein Filmpost ist erschienen - an ausstehende Rezensionen kann ich mich hoffentlich in den nächsten Tagen setzen. Jetzt wo wieder weniger stattfinden kann und "das große Projekt" aka meine Bewerbung erfolgreich durch ist, finde ich vielleicht wieder ein wenig mehr Zeit für die literarische Seite... Außerdem rückt die Adventszeit näher, da plane ich was Schönes ;)




AUSBLICK: Im November steht eigentlich nichts an. Arbeit und Uni eben. Und hoffentlich lesen/bloggen sowie Weihnachtsvorbereitungen :) Bei den Neu- erscheinungen liebäugele ich mit Darius der Große fühlt sich klein; welche Bücher ansonsten erscheinen & mich interessieren, erfahrt ihr →hier← :)