DropDownMenu

Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 30. September 2021

Leinen los!


Ahoi! Ein letzter Post bevor es für mich auf See geht - eine Mischung aus Epilog und Verabschiedung auf Zeit. Im Oktober 2018 ging es für mich auf die bisher größte Reise - sechs Monate auf der Pelican of London; über den Atlantik und zurück. Nun also, fast drei Jahre (und zwei Semester Nautikstudium) später, beginnt meine Ausbildung bei Hapag Lloyd - ich bin wirklich und wahrlich auf dem Weg, Seefahrerin zu werden! Wer hätte das damals gedacht... Ich bin unglaublich gespannt, was mich auf der Chicago Express und bei erneuter Überquerung des Atlantiks erwartet... 

Im September nochmal ein paar Wochen in meiner Wohnung verbringen zu können, hat mir richtig gut getan - ausschlafen, lesen, Filme, bloggen, Freunde & Familie, Stadt erkunden... Endlich habe ich es geschafft, Innenstadt, Zoo und Schifffahrtsmuseum einen Besuch abzustatten, bin mit der historischen Straßenbahn gefahren, habe einen Tag in Dänemark verbracht, konnte ausstehende Rezensionen abarbeiten (wobei es mich weiterhin massiv stört, dass Blogger anscheinend die Schnellbearbeitung abgeschafft hat!), Loki schauen (ufff! ich habe Redebedarf!), den Cui Bono-Podcast zu Ken Jebsen zu Ende hören, die Freuden meiner Küche genießen und ja, auch mal abschalten.



5 Bücher begleiteten mich diesen Monat - über die Erfindung der Kontinente habe ich bereits gesprochen, meine Faszination für Leuchttürme hat sich das durch wundervoll gestaltete Ankerherz-Buch weiter bestätigt, Stephen Crane konnte mich größtenteils mit der Beobachtungsgabe und schriftstellerischen Anmut seiner (maritimen) Erzählungen abholen, nur das Geheimnis der Farben überzeugte auf Grund von Längen trotz Wissenszugewinn nicht vollständig. Highlight war die Rückkehr in die Welt der Frankensteins - danke an Dana von Buchtraumwelten für die Leseempfehlung!

In dem Sinne: Würde mich freuen, wenn ihr meinen letzten Posts und Rezensionen einen Besuch abstattet (und gerne auch einen Kommentar dalasst) und bis bald! Ich werde mich sicherlich von unterwegs mal melden; spätestens dann aber im neuen Jahr von meiner Zeit an Bord berichten - dann auch wieder buchiger Content 😊😉 

Schif ahoi! ⚓


Montag, 27. September 2021

{Nachgeschlagen} Kurioses über Seepferdchen


Ahoi! Lange Zeit beschränkte sich meine Aussagefähigkeit über Seepferdchen auf „die sehen niedlich aus“, „die Männchen bekommen bei denen die Kinder“ und „für das Schwimmabzeichen musste ich damals ganz schön strampeln“. Kein Ruhmesblatt also. Da bot dieses Buch die perfekte Gelegenheit, mich mal näher mit diesen Tierchen auseinander zu setzen. And what can I say?! Ich habe eine Menge lernen können! Ihr habt es euch gewünscht - und sollt es auch bekommen; hier sind ein paar der Erkenntnisse, die ich generieren konnte.

Freitag, 24. September 2021

Wer, wie was ~ Bundestagswahl: Warum ihr wählen solltet & was ihr unbedingt wissen müsst


Ahoi! Heute mal kein buchiges Thema - sondern ein politisches. Eines, das mir am Herzen liegt. Etwas, dass ihr bestimmt schon 500 Mal gesehen habt und doch, hier ist Aufforderung 501: Geht wählen! 

Ja, ich habe Politik studiert, verfolge aktiv das Weltgeschehen und tausche mich mit meinem Freundeskreis regelmäßig aus und gehöre damit sicherlich zu einer privilegierten Gruppe der Informierten. Aber es bedarf keinerlei akademischen Grad, Zeitungsabonnement oder Diskussionsrunden für die grundlegendste Beteiligung an unserer Demokratie - das Wählen! 

Donnerstag, 23. September 2021

{Rezension} Die Erfindung der Kontinente (und was ich darüber lernen konnte) ~ Christian Grataloup

Die Erfindung der Kontinente || Christian Grataloup || wbg || Sachbuch || HC || 256 Seiten || 1/1

Weshalb ist auf Karten Norden immer oben? Ist die Türkei ein Teil Europas? Gibt es sieben oder fünf Kontinente, und worauf basiert diese Einteilung? Grenzen und Zuordnungen von Ländern und Meeren, die uns selbstverständlich und unverrückbar scheinen, sind in Wahrheit das Ergebnis geschichtlicher und geopolitischer Entwicklungen. Christian Grataloup hat sich in Weltkarten und Atlanten von der Antike bis heute auf Spurensuche begeben. Er zeigt, wie unterschiedlich Händler, Seefahrer und Kolonialherren die Welt betrachtet haben, und warum die Darstellung der Erde nicht so eindeutig ist wie gedacht. 


Weltkarten üben schon immer eine Faszination auf mich aus - egal ob Berufswunsch Archäologin, Diplomatin oder nun Seefahrerin: Die Frage nach dem Wo ist das? spielt eine große Rolle. Diesem Buch konnte ich also gar nicht widerstehen.

Sonntag, 19. September 2021

{ZzS} #82: Die Romanfabrik von Paris ~ Dirk Husemann

Die Romanfabrik von Paris || Dirk Husemann || Bastei Lübbe || historischer Roman || 4.5/5 Anker

Ahoi! Lange ist´s her, dass ich euch das letzte Mal Sonntagszitate präsentiert habe! Zeit wird es also; wer Weltreisen, Verbrecherjagd, Alexandre Dumas und die Musketiere mag, wird mit der Romanfabrik auf volle Kosten kommen - hier zur ➽ Rezension ➽ des heutigen Titels :)