Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Freitag, 31. Januar 2020

{Epilog} Januar ´20: Dobby ist ein freier Elf!

 Epilog Monatsrückblick Januar 2020 Highlights Neuzugänge
8 gelesen/gehört || 9 NZG || SuB: 74 (±0) || 1.192 Bücher (+2) || 9 Rezensionen geschrieben 

Ahoi ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr? Ich habe mit Freunden gefeiert. Der Januar war vor allem durch meine Vorfreude auf und das Erreichen des Ende meines Praktikums geprägt - Dobby ist ein freier Elf! Ich denke, dass ich zur Zeit im Amt nochmal einen ausführlichen Post schreiben werde, aber für´s Erste bin ich froh, wieder selbst über meine Zeit bestimmen zu können. Die Messe hat auf jeden Fall Spaß gemacht und an meinem letzten Arbeitstag bin ich ja dann auch noch im Paternoster stecken geblieben... xD Ansonsten war ich zu einem wunderbaren Konzert in der Berliner Philharmonie und habe allerlei Leckeres gekocht - so auch das costaricanische Nationalgericht gallo pinto, das ihr oben seht :)

Lesetechnisch war der Januar erfreulich und überraschend erfolgreich - acht gelesene Titel, ziemlich viele Seiten und eine wunderbar bunte Mischung: Kinderbücher, englischsprachiges, Fantasy und vor allem Regalleichen... Highlight war das grandiose Kinderbuch "Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris" ♥

Für den Blog habe ich deutlich mehr Zeit gefunden, als gedacht - was jedoch vor allem der ersten freien Woche und den letzten Tagen nach dem Praktikum zu verdanken ist. Allzuviele Posts sind zwar nicht online gegangen (aber den deutsch-französischen Tag habe ich nicht verpasst!); ich bin jedoch dazu gekommen, einige Rezensionen zu schreiben, Posts vorzubereiten und vor allem: mein Bücherregal auszumisten! Viele (Hör-)Bücher suchen noch ein neues Zuhause, also schaut doch mal rein :)

  

AUSBLICK: Im Februar endet mein 7. Semester und ich muss den Praktikumsbericht schreiben. Außerdem will ich mit der Planung meiner Bachelorarbeit voran kommen. Ansonsten to-do-Listen und meine wiedergewonnene Freiheit genießen :) Besonders freuen tue ich mich auf Das Lied des Achill und Die letzte Dichterin - welche Bücher ansonsten erscheinen, erfahrt ihr →hier← :)

Montag, 27. Januar 2020

Ein ♥ für Kinderbücher!

 Kinderbücher Die Zeitdetektive Neuerscheinung
Ahoi! Man müsste meinen, mit 20 Jahren wäre ich den Kinderbücher langsam entwachsen - doch immer wieder vermögen es besonders liebevoll konzipierte und gestaltete Bücher für die Kleinen mich zu begeistern! Und einige davon möchte ich euch nun vorstellen :)

Freitag, 24. Januar 2020

{Rezension} Passenger + Wayfarer ~ Alexandra Bracken

 Rezension Passenger Wayfarer Alexandra Bracken
Passenger + Wayfarer | | Alexandra Bracken | | Hyperion | | Jugendbuch | | HC | | 496 + 544 Seiten | | 1+2/2

In one devastating night, violin prodigy Etta Spencer loses everything she knows and loves. Thrust into an unfamiliar world by a stranger with a dangerous agenda, Etta is certain of only one thing: she has traveled not just miles, but years from home. And she's inherited a legacy she knows nothing about from a family whose existence she's never heard of. Until now. Nicholas Carter is content with his life at sea, free from the Ironwoods-a powerful family in the Colonies-and the servitude he's known at their hands. But with the arrival of an unusual passenger on his ship comes the insistent pull of the past that he can't escape and the family that won't let him go so easily. Now the Ironwoods are searching for a stolen object of untold value, one they believe only Etta, his passenger, can find. In order to protect her, Nick must ensure she brings it back to them-whether she wants to or not. Together, Etta and Nicholas embark on a perilous journey across centuries and continents, piecing together clues left behind by the traveler who will do anything to keep the object out of the Ironwoods' grasp. But as they get closer to the truth of their search, and the deadly game the Ironwoods are playing, treacherous forces threaten to separate Etta not only from Nicholas but from her path home... forever.


Schon lange nehme ich mir vor, häufiger und mehr auf Englisch/Spanisch zu lesen, sodass ich den bezaubernden Covern von Passenger und Wayfarer mit gutem Gewissen nachgab - und beide Bücher nun endlich vom Staub und SuB befreite.

Mittwoch, 22. Januar 2020

{Song & Book} DFT?! ~ Frankreich


Ahoi! Zum Anlass des heutigen Deutsch-Französischen Tages (DFT), der 2003 im Rahmen des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrags geschaffen wurde, möchte ich euch ins literarische Frankreich entführen. Die Idee des DFT ist schließlich, an die deutsch-französische Freundschaft zu erinnern und (der Jugend) das kulturelle Leben des Nachbarlandes näher zu bringen. 

[Hintergrund zum Elysée-Vertrag: Die verlustreiche Kriege verursachende/begünstigende "Erbfeindschaft" zwischen Frankreich und Deutschland greift bis in das 17. Jahrhundert zurück bis. Die Idee des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages, den Adenauer und de Gaulle 1963 unterzeichneten, war es, diese Feindseligkeit durch Zusammenarbeit oder zumindest Absprache in wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik zu beenden.]

Samstag, 18. Januar 2020

{Rezension} Legenden der Grisha-Trilogie ~ Leigh Bardugo

 Grisha Verse Grischa Trilogie Schuber Leigh Bardugo Droemer Knaur King of Scars Russland Krähen Glory or Grave
GrishaVerse | | Leigh Bardugo | | Droemer Knaur| | Fantasy | | TB | | 1.232 Seiten | | 1-3/3

Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt. Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.


Nachdem mich die Glory or Grave-Dilogie so begeistern konnte, habe ich mir vorgenommen, endlich die Grisha-Trilogie zu lesen. Zu Weihnachten habe ich mir den Schuber also selbst geschenkt und mich im neuen Jahr ins Leseabenteuer gestürzt - und dabei festgestellt, dass ich den ersten Band nicht nur vor einiger Zeit, sondern vor FÜNF Jahren das erste Mal gelesen habe... wie die Zeit vergeht! xD

Mittwoch, 15. Januar 2020

Reihen 2019 und 2020

 Reihen 2019 Reihen 2020 gelesen beendet begonnen

Ahoi! Inspiriert vom Post der lieben Denise habe ich meine Reihenübersicht endlich mal wieder aktualisiert (was ich nur unregelmäßig mache, da es mir jedes Mal den HTML-Code zerschießt & ich den dann manuell reparieren muss) und eine kleine Liste an Reihen, die ich dieses Jahr beenden und anfangen möchte erstellt. Außerdem der Blick auf 2019 - mehr begonnen oder mehr beendet?

Sonntag, 12. Januar 2020

ZzS #74: Das Café am Rande der Welt

 Das Café am Rande der Welt John Streckeley Zitate
Das Café am Rande der Welt | | John Strelecky | | dtv | | Roman | | 5/5 Anker

Ahoi! Nachdem es mir schon häufiger empfohlen wurde wagte ich mich dann doch in das Café am Rande der Welt - und fühlte mich dort pudelwohl! Ich hab´s nicht so mit betont (psychologisch/pädagogisch) wertvollen Büchern und doch mochte ich die kurze Geschichte sehr; fasste sie doch immer wieder in Worte, was ich für mich bereits festgestellt habe. Doch nun, Vorhang auf für die Zitate!

Mittwoch, 8. Januar 2020

{Rezension} Rabenherz & Eismund ~ Nina Blazon

 Rezension Rabenherz & Eismund Nina Blazon
Rabenherz & Eismund | | Nina Blazon | | cbj | | Jugendbuch | | HC | | 544 Seiten | | 1/1

Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, macht die unerschrockene Mailin sich auf einen gefährlichen Weg. Toma aus dem Clan der Elchreiter und Birgida, selbst eine Gefangene des Winterkönigs, helfen ihr, sich in dessen Schloss einzuschleichen – doch was hat es mit dem rätselhaften Eisprinzen auf sich, den sie in einem geheimen Trakt entdecken und den sie alle drei aus ihren Träumen kennen?


Frostige Märchen können mich immer wieder verzaubern und Nina Blazon schreibt stets voller Fantasie, sodass ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen konnte!

Sonntag, 5. Januar 2020

Schlanker im neuen Jahr? ~ Bücher zu verschenken, vertauschen & verkaufen

 Tauschen Tauschecke Büchertausch zu verschenken

Ahoi! Neues Jahr, neuer Regalplatz - SuB-Reduktion funktioniert bei mir vor allem durch Aussortieren, was ich sowieso schon länger wieder machen wollte. Daher suchen diese Schätze, häufig neu und ungelesen, ein neues Zuhause. Schreibt mir doch gerne in den Kommentaren, via Mail oder Insta, wenn ihre Interesse an Titeln habt! Rezensionsexemplare verkaufe ich natürlich nicht, da nur Tausch und Bücher aus Gewinnspiel würde ich auch gegen Porto verschenken ^^