Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Samstag, 29. Februar 2020

{Epilog} Februar ´20: Mee(h)r geht immer!

 Epilog Monatsrückblick Februar 2020 Ostsee Meer Warnemünde Rostock
9 gelesen/gehört || 11 NZG || SuB: 220 (±0) || 1.148 Bücher (+9) || 6 Titel rezensiert 

Ahoi ihr Lieben! Der Februar war ein äußerst produktiver und zugleich auch sehr schöner Monat - Highlight war natürlich das Wochenende am Meer, im geliebten Warnemünde ♥ Ansonsten hatte ich auch endlich wieder Zeit für Freunde und habe das siebte Semester abgeschlossen - jetzt "nur" noch die Bachelorarbeit samt Kolloquium! o.O

Lesetechnisch bin ich ebenfalls zufrieden - zwar habe ich weniger "geschafft" als im Vormonat, aber immer noch mehr als 2000 Seiten :) Highlight war die Ozeanopädie, dazu kommt demnächst dann auch die Rezension. So richtig aufgeregt habe ich mich jedoch über Kiffen, Kaffee & Kajal und das Buch mit 3/5 Ankern wohl auch immer noch zu gut bewertet... Die Leute aus meiner Uni würden wohl einfach "sexistischer/patriarchaler Kacksch***" zu schreiben xD Anyhow, viele gute Bücher diesen Monat!

Für den Blog konnte ich endlich mehr Zeit finden und einige alte Baustellen abarbeiten - meinen Header habe ich etwas aktualisiert, sowie meine Kurzbeschreibung, dank viel Schweiß und Zeit ist auch die Reihenübersicht wieder aktuell und ich konnte ein paar Postideen jenseits von Rezensionen in Angriff nehmen und auch schon teilweise veröffentlichen. Außerdem findet ihr in der Sidebar jetzt eine Vorschau auf kommende Posts :)

  

AUSBLICK: Im März muss und will ich das Thema für meine Bachelorarbeit festlegen, freue ich mich auf Leipzig und die Buchmesse, ein Wochenende in Kopenhagen und am Ende des Monats dann auf den Urlaub in Barcelona ♥ Außerdem nehme ich an einem zweitägigen BWL-Seminar teil. Bei den Neuerscheinungen sind The Doll Factory und Vardø bereits eingezogen - welche Bücher ansonsten erscheinen, erfahrt ihr →hier← :)

Donnerstag, 27. Februar 2020

Ozeanopädie ~ eine Liebeserklärung an die Ozeane

 Rezension Ozeanopädie Tom Hird
Ozeanopädie | | Tom Hird | | Terra Mater | | Sachbuch | | HC | | 350 Seiten | | 1/1

Denken wir an einen Strand, tauchen Sandburgen, Sonnenschirme, Eisverkäufer und bis zum Halse eingegrabene Väter und Mütter vor dem geistigen Auge auf. Tatsächlich wuselt und wimmelt unter der sauberen, hellen, kleinkörnigen Oberfläche eine reiche und bunte Fauna. Viele kleine und kleinste Geschöpfe haben hier ihr Zuhause: Geschützt von der Sonne, in angenehm feuchter und salziger Umgebung lässt es sich gut aushalten. Dann wieder gibt es Meeresbewohner, die überall ein Heim finden. Marine Migranten wie die Seepocke etwa. Dieser wird landauf, meerab wenig Beachtung zuteil. Zu Unrecht. Sie ist in der Lage, auf jeder Welle zu den unwahrscheinlichsten Orten zu surfen, sich allerorts anzusiedeln und zu überleben. Die Adaptions-Queen treibt die evolutionäre Kompetenz auf die Spitze, indem sie mit all ihren Mit-Seepocken für die nächste Generation sorgen kann, da sie ein Hermaphrodit ist. Kein Wunder also, dass die Seepocke zu den Lieblings-Studienobjekten von Charles Darwin gehörte. Denn: Mehr »survival of the fittest« geht nicht.


Wie Libertalia ist mir auch dieses Buch mir zufällig im Buchhandel in die Hände gefallen - und ich habe mich sofort verliebt. In Optik und Konzept des Buches - denn alles rund um das Meer erwärmt mein Herz :)

Dienstag, 25. Februar 2020

18 Dinge, die ich in letzter Zeit recherchiert habe

 Google Ecosia Recherche Feminismus Frauen Geschichte Uni Literatur Oper

Ahoi! Von lieben Nicci inspiriert, die monatlich von ihren 10 letzten Googlesuchen berichtet, möchte ich euch heute einen Einblick in meine letzte Rechercheaktion geben. Ich schreibe mir ja immer interessante Namen, Wörter oder Jahreszahlen auf, die ich irgendwo aufschnappe, lese oder sehe und wenn ich dann mal etwas mehr Zeit habe *hust* befrage ich Tante Ecosia. Jetzt war es wieder so weit - eine bunte Mischung aus Uni, Lektüre und Kultur!

Dienstag, 18. Februar 2020

Uplettering ~ Upcycling für Lettering Lovers

 UpLettering monbijou
Uplettering | | Cornelia Landschützer | | LINGEN | | 80 Seiten

Ahoi! Vor einiger Zeit schon habe ich das Lettering für mich entdeckt und auch wenn ich bei weitem kein Naturtalent bin, dieses Jahr auch das Experiment BulletJournal gestartet. Als ich also dieses Buch entdeckte, das verspricht, aus Abfall Nützliches und Schönes dank Lettering zu machen, war ich sofort neugierig!

Samstag, 15. Februar 2020

{Empfehlung} Höhepunkt und Fall der Römischen Republik

 Cicero Trilogie Robert Harris Imperium Titan Dictator Heyne

Ahoi! Heute möchte ich euch eine Reihe vorstellen und empfehlen, über die ich nur zufällig gestolpert bin (der erste Band fiel mir während des Urlaubs in einem Antiquariat für nur 3€ in die Hände), die mich aber überzeugen und begeistern konnte.

Mittwoch, 12. Februar 2020

Filme, die ich 2020 sehen möchte

 Filme 2020 Kino Känguru Chroniken Dr. Dolittle Artemis Fowl
Ahoi! Ich bin zwar keine häufige Kinogängerin, aber den ein oder anderen angekündigten Film möchte ich dieses Jahr gucken - welche das sind, erfahrt ihr hier :)

Sonntag, 9. Februar 2020

{ZzS} #75: Nur du und ich und über uns die Sterne ~ Nina Schiffer

 Zitat zum Sonntag ZzS Nur du und ich und über uns die Sterne Nina Schiffer FOREVER Ullstein LGTBQI
Nur du und ich und über uns die Sterne | | Nina Schiffer | | FOREVER Ullstein | | 
Jugendbuch | | 4/5 Anker

Ahoi! Heute möchte ich aus einem süßen, jugendlichen und unterhaltsamen Roman zitieren, in dem es um Musik, Kennenlernen und Liebe geht. Hier geht es zu meiner ➽ Rezension ➽ und jetzt Vorhang auf für Mia und Luca ♥

Donnerstag, 6. Februar 2020

Was zur Hölle?! ~ Kiffen, Kaffee & Kajal oder endlich wieder intoleranter Müll: (K)eine Rezension

 Rezension Kiffen, Kaffee & Kajal Kerim Pamuk
Kiffen, Kaffee und Kajal | | Kerim Pamuk | | Gütersloher Verlagshaus | | Sachbuch | | B | | 224 Seiten | | 1/1

Wenn Sie gerne Schach spielen, Pasta essen und sich auf dem Sofa lümmeln, sind Sie was? Richtig, ein Orientale! Klingt komisch? Ist aber so. Denn diese Dinge gelangten aus dem Orient nach Europa. Und das ist nur die Spitze des Dönerberges, denn das Abendland wurde schon seit Jahrhunderten kulturell, kulinarisch und wissenschaftlich überflutet, unterwandert und beeinflusst, oder kurz und korrekt: bereichert. Sogar im Allerheiligsten der Spießerseligkeit hat sich der Orient richtig breitgemacht, im deutschen Wohnzimmer. Glauben Sie nicht? Dann folgen Sie Kerim Pamuk auf seiner vergnüglich-investigativen Tour durch 1500 Jahre Kulturgeschichte und Migration. Sie werden das Fremde im Vertrauten und das Vertraute im Fremden entdecken: Wo »wir« draufsteht, sind sehr oft »die« schon drin!


Als ich beim Stöbern zufällig über dieses Buch stolperte, war ich sofort Feuer und Flamme - Humor meets Geschichte?! Die letzten Seiten ließen mich jedoch fassungs- und zunächst sprachlos zurück; lest selbst.

Montag, 3. Februar 2020

Praktikum im Amt ~ Was ich mitnehme

 Praktikumsbericht Berlin

Ahoi! Ich hatte ja versprochen, ein wenig von meinem Praktikum im Auswärtigen Amt zu erzählen, nachdem ich das immer nur kurz im Epilog erwähnt habe. Seit der 9. Klasse wollte ich Diplomatin werden - linearer Weg dahin: Politikbachelor & -master, Bewerbung beim Auswärtigen Amt, 1.5 Jahre Ausbildung, Lebensziel erreicht. Klang immer alles so verlockend machbar. Dann war ich ein halbes Jahr auf See, quasi nur mal eben kurz weg - und mein Leben hat sich komplett verändert. Im Kleinen, wie im Großen. Denn plötzlich fragte ich mich, ob ich das wirklich will. Diplomatie. Amt. So ein Sternenhimmel und Segelrauschen sind doch auch sehr schön?!

Mit diesem Zwiespalt startete ich also Mitte November ins Praktikum - und kann die Frage nach dem "Was will ich?" nun beantworten.

Samstag, 1. Februar 2020

{BuJo} Januar Spread

 BuJo Januar Spread BulletJournal BulletJournaling monthly spread theme Winter

Ahoi! Nachdem ich nun bereits viele Jahre unzufrieden mit den verschiedenen Kalenderformaten bin, die es so gibt und zunehmend genervt davon, dass ich für Tagebuch und Kalender zwei Büchlein mit mir herumschleppen muss, habe ich für 2020 beschlossen, das BulletJournaling auszuprobieren. Heute möchte ich euch mein Januar-Setup und die Seiten, die ich im letzten Monat bereits angelegt habe zeigen.