DropDownMenu

Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Montag, 7. Februar 2022

Vorhang auf: Welche Filme ich in letzter Zeit geschaut habe & wie sie mir gefielen


Ahoi! Eigentlich bin ich keine große Filmeguckerin, aber in den letzten Monaten flimmerte dann doch so einige Male mein Bildschirm oder ich habe eine Lockerungsphase für einen Kinobesuch genutzt 😊🎥 Und auch auf Kammer an Bord habe ich öfter mal einen Film geschaut - also Vorhang auf!

Durch mein momentanes Disney Plus-Abo bin ich nicht nur dazu gekommen, mir das Marvel Universum zu erschließen, sondern auch ein paar einzelne Filme zu gucken: Maleficiant, Mary Poppins' Rückkehr sowie Der Nussknacker und die vier Reiche. Ersteren Film fand ich eine interessante Dornrösschen-Adaption mit einer bezaubernden Zauberwelt, wenngleich viele Szenen gewollt und gekünstelt wirkten und ich irgendwie nicht 100%ig von den Schauspieler*innen überzeugt war. Als klassischer Hirn-aus-Entspannung-an Film geeignet, aber ob ich die Fortsetzung schauen werde, weiß ich (noch) nicht. Die Fortsetzung vom Klassiker Mary Poppins gefiel mir richtig gut; ich war ja lange skeptisch - aber ich fand, den Film wunderbar umgesetzt, mit dem alten Charme und neuer Technik. Die Nussknacker-Verfilmung fand ich hinreißend - wunderschöne Bilder, aufregende Kostüme, bezaubernde Musik und ein unerwarteter Plottwist. Und Keira Knightley 😍


Auch die zweite und dritte Staffel von The Handmaid´s Tale habe ich mittlerweile gesehen und bin zwiegespalten: Gefühlt geschieht nicht viel und öfters hatte ich den Gedanken, dass bestimmte Szenen der (sexuellen) Gewalt nur des Schockeffekts wegen stattfinden, die Handlung aber nicht voranbringen. Auch June zeigt immer wieder starke Momente, um dann wieder zurückzufallen auf eine frühere "Entwicklungsstufe". Andererseits übt Der Report der Magd auch einen gewissen Sog aus; diese Stimmung der absoluten Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Wut, aus der wieder Hoffnung geschöpft werden kann, wird gerade durch die Langsamkeit hervorragend vermittelt - ich möchte June (und die anderen Frauen) zwar anschreien und schütteln, kann zugleich aber auch nicht wegsehen; möchte wissen, was passiert und saß nicht selten mit Tränen in den Augen atemlos vor dem Bildschirm... Keine Ahnung, ob ich weiterschaue?!

Über Porträt einer jungen Frau in Flammen habe ich auf Instagram vor einer Weile schon berichtet (und war ganz überrascht, wie gut der Post ankam!) - Mag es dem Film auf den ersten Blick an musikalischer Untermalung, Kostümen, wechselnden Kulissen und überhaupt Menschen mangeln, so ist er doch genau wegen dieser Stille, der wortkargen Tiefe und Langsamkeit so aufwühlend und bewegend. Zumal die beiden Hauptdarstellerinnen (überhaupt: Bedeutung haben in diesem Film vier Frauen, alle anderen Figuren sind Hintergrundmaterial 💥) unglaublich stark und überzeugend spielen... Ich kann den Film nur empfehlen.

Ebenfalls emotional war Rocket Man; ein wunderbarer Film voller Farbe und Musik; den Hochs und Tiefs der lebenden Legende und großartigen Menschens Elton John. 🎵 Unbedingt schauen! Ebenso erging es mir mit Bohemian Rhapsody - welch kraftvoller, lebensbejahender und berührender Film!

Serien schaue ich ja noch viel seltener als Filme - doch die Sherlock Holmes Staffeln konnten mich packen und infizieren. Ich bin ja soooo begeistert! Durchgesuchtet habe ich die Folgen, das ist die Wahrheit. Ich liebe, wie intelligent die Filme gemacht sind, die Dynamik zwischen den Figuren, die Plottwists... einfach alles - außer, dass sie (vermutlich) vorbei ist 😢



Für beste Unterhaltung sorgten Der Schuh des Manitu sowie Traumschiff Surprise - denn ja, bis vor wenigen Monaten habe ich diese beiden Filmklassiker nicht gekannt; nun aber Tränen gelacht. Unglaublich berührend und bezaubernd gezeichnet ist Die Melodie des Meeres; ein Film über Selkies, den ich euch nur ans Herz legen kann!


Weihnachtliches Trash TV stellten Prinzessinnentausch 1-3 sowie Der Grinch dar - um an Bord etwas Weihnachtsfeeling zu bekommen und einfach zu entspannend (und Tränen zu lachen!) ganz hervorragend 😅 Ebenfalls super unterhaltsam fand ich Kevin allein Zuhaus, während The Nightmare before Christmas mich irgendwie nicht abholen konnte - obwohl ich zuvor durchaus schon Filme von Tim Burton gesehen habe, war mir dieser einfach zu morbid und schauerlich ^^


Ins Kino riefen mich Jim Knopf und die Wilde 13 und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull - beide Jim Knopf Filme sind absolutes Wohlfühlmaterial und eine wunderbare Erinnerung an meine Kindheit. Außerdem mag ich den Schauspieler von Lukas (aka der letzte Bulle 😂) gerne. Was die Verfilmung des Klassikers von Thomas Mann angeht: Angesichts der antiquierten und vornehmen Sprechweise wirkten die Szenen teilweise aufgesetzt; was jedoch zur Handlung wiederum passt - bei Felix Krull ist alles Spiel; die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschmelzen durch eloquentes Gerede und blasiertes Getue. Er ist ein Lügner, ein Opportunist, ein Schlitzohr - doch von der sympathischen Sorte. Ein lohnenswerter Film (wenngleich ich mich erst an Gideon in anderer Rolle gewöhnen musste 😅🙈), der jedoch wohl recht weit von der Romanvorlage abweicht...

Kennt ihr den ein oder anderen Film aus dem heutigen Post? Welche Disney-Filme sollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen? Schaut ihr den Report der Magd und wenn ja, bei welcher Staffel seit ihr? Welcher Film (oder Serie) konnte euch zuletzt überzeugen?

4 Landgänge

  1. Hallo liebe Ronja,

    hihi.....aber klar doch....vor Corona bin ich regelmäßige Kinogängerin gewesen....augenzwickern...

    Leider hat sich das durch Corona echt geändert, aber da bin ich am Hoffen, dass es da irgendwie/irgendwo mal wieder besser wird...

    Von Deinen 21 Filmen habe ich 15 schon, wenn auch manchmal etwas älter, wie Felix Krull schon geschaut.

    Den Report der Magd...habe ich in der TV -Varinate und als älterer Einzelfilm...und war so begeistert...das ich mir beide Bücher habe schenken lassen und sie auch Ratzfatz gelesen hatte

    Stell Dir mal vor plötzlich könntest Du als Frau in Deinem Bundesland kein Geld mehr abheben. Denn alles spielt sich ja nur in einem Land ab..rund herum ist alles normal..die Grenzen sind von heut auf morgen dicht...und Du hast keine Rechte mehr...außer vielleicht schwanger zu sein...

    Gibt der Geschichte noch eine Chance....wirst es nicht bereuen, glaube mir..

    Benedict Cumberbatch....was für ein Schauspieler, sage ich nur...grins....

    Hihi...Tim Burton ist schon sehr speziell, aber ich mag The Nightmare before Christmas ....ist halt mal was ganz anders...kennt Du " Beetlejuice"...1988..also schon älter?
    Ist auch von ihm....


    "Kevin allein Zuhaus" und "der Grich" sind sogar nicht mein Fall...

    Bei Jim Knopf...mag ich lieber die, gute alte Augsburger Puppenkiste..


    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Karin,

      ja das hoffe ich echt auch, Kino & Kultur ist etwas, das mir total fehlt...
      Über den Report der Magd haben wir - glaube ich - schonmal gesprochen, die ältere Verfilmung habe ich aber (noch) nicht gesehen ^^ Band 2 steht bei mir schon, muss ihn echt mal lesen! Und ja, das ist einfach nur unglaublich heftig, mit genau diesem Gefühl sitze ich auch bei der Serie immer vor dem Bildschirm, diesem Ungerechtigkeitsgefühl und diesem "das kann einfach nicht wahr sein!".

      Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was Benedict Cumberbatch sonst noch so gespielt hat, aber ich bin auf jeden Fall jetzt schon überzeugt :D

      Ne, Beetlejuice kenne ich nicht. Ich kenne Coraline und Wunderland ^^

      Grinch war jetzt auch kein Highlight aber die beiden Kevin-Filme fand ich einfahc richtig witzig :D

      Liebe Grüße aus Rostock
      Ronja

      Löschen
  2. Hi Ronja!

    Da hast du ja einiges geschaut und ein paar davon kenne ich sogar :)
    Maleficiant hat mir sehr gut gefallen! Die Optik in den Filmen ist schon grandios gemacht.

    The handmaids tale finde ich echt krass! Nach der ersten Staffel hab ich erstmal eine Pause gebraucht, das geht schon recht nah und die Vorstellung alleine ist schon echt gruselig. Ich hoffe, dass die vierte Staffel bald zu sehen ist.

    Sherlock fand ich genial gemacht!!! So schade dass es nicht mehr weitergeht, da hätte ich gerne noch mehr gesehen!

    Der Schuh des Manitou und Traumschiff Surprise *lach* Das ist schon eine Weile her, aber die sind super witzig!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Deinen Beitrag hab ich heute gerne in meiner Stöberrunde verlinkt! :)

    Ich wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

PROBLEME BEIM ABSCHICKEN? Leider habe ich jetzt schon häufiger gehört, dass das Kommentieren via Blogspot nicht funktioniert - oft liegt das an Cookie- & Trackingeinstellung. Mit einem anderen Browser/zugelassenen Cookies sollte es funktionieren... Ansonsten dürft ihr mir auch gerne eine Mail schreiben! [ronja.oceanlover[at]gmail.com]