Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Samstag, 26. September 2020

{Rezension} Finale ~ Stephanie Garber

Finale || Stephanie Garber || ivi || Fantasy || B || 480 Seiten || 3/3

Das magische Spiel Caraval mag vorüber sein, doch in Valenda, der Hauptstadt des Meridianreichs, spinnt Master Legend weiterhin seine trügerischen Fäden. Nun stehen Leben, ganze Imperien und vor allem Herzen auf dem Spiel: Tella muss entscheiden, ob sie lieber Legend vertraut oder einem ehemaligen Feind. Währenddessen stößt ihre Schwester Scarlett auf ein Geheimnis, das ihr Leben auf den Kopf stellt und sie zwingt, das Unmögliche zu vollbringen. Und Legend selbst steht vor einer Entscheidung, die ihn für immer verändern wird. Jetzt gibt es keine Zuschauer mehr, sondern nur die, die gewinnen, und diejenigen, die alles verlieren werden...


Wer diesen Blog schon ein wenig länger liest, weiß, wie sehr ich Zirkusbücher im Allgemeinen und die Caraval-Reihe im Besonderen feiere - groß waren dementsprechend die Vorfreude, aber auch die Erwartungen an das heißersehnte Finale...

Und ja - Stephanie Garber hat diese wieder einmal vollstens erfüllt; ihre Reihe rockt einfach! Schreibstil, Charaktere, Spannungsbogen, Liebesgeschichte, Magie- und Kampffaktor... einfach alles stimmt!

Ich weiß nicht, wie die Autorin es schafft, über all die Seiten und drei Bände hinweg eine so magische Atmosphäre zu kreieren und aufrechtzuerhalten, dass ich förmlich das Gefühl hatte, in das Buch gesogen zu werden; Teil von Caraval und des großen Spiels zu sein! Es fiel mir stets unfassbar schwer, wieder aufzutauchen und das Buch beiseite zu legen - ein sicheres Anzeichen für ein grandioses Buch!

Auch die Liebesgeschichte(n) konnte(n) mich in den Bann schlagen; sehnsüchtig Seite für Seite umblättern und jeden gestohlenen Moment seufzend genießen lassen. I mean... Legend hat einen Hut! Nein, im Ernst - was für ein genialer Charakter; eine Gradwanderung zwischen Schurke und Held, Licht und Schatten.

»Aber ich will die Dinge nicht anders sehen. Ich will Liebe fühlen, in jeder ihrer Erscheinungsformen. Früher einmal hatte ich solche Angst davor, doch jetzt glaube ich, dass die Liebe nur eine andere Form der Magie ist. Sie macht alles heller, sie macht jeden, der sie empfindet, stärker, sie bricht Regeln, die es eigentlich nicht geben sollte, sie ist unendlich kostbar. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Und wenn du jemals in deinem Herzen einen Funken Liebe empfunden hättest, dann würdest du das verstehen.« 


Tella/Legend finde ich zwar persönlich interessanter als Scarlett/Julian, aber der Perspektivwechsel ist stets so gelungen angewandt (im Ernst; immer wenn ein Plottwist oder sonstiges Schockereignis geschah, wechselte die Erzählperspektive!) und auch die scheinbar ruhigere Schwester durchlebt in diesem Band noch einige Ereignisse, Entwicklungen und Abenteuer, sodass ich Lesefreude von der ersten bis zur letzten Seite hatte. Überhaupt, der Spannungsbogen ist von der Autorin nicht nur durch die Perspektivwechsel, sondern auch durch allerlei (zumeist böser) Überraschungen, dramatischer Ereignisse und Entscheidungen gekonnt gestaltet, sodass kaum Momente zum Luftholen blieben.

Und natürlich: Die überbordende Fantasie, der Rausch der Farben und Sinneseindrücke, der betörende und bildhafte Schreibstil, der fast schon poetisch anmutet... Selten genieße ich Beschreibungen so! Zudem liebe ich das Zusammenspiel zwischen Zirkusmagie und mythischen Schicksalsmächten aus alten Tarotkarten. Giftmischer, untote Königin, Fortuna... und dazwischen, mysteriös und scheinbar unnahbar der Caraval-Master... Nervenkitzel pur!

»Wenn es im Raum eine Uhr gegeben hätte, dann wäre sie in diesem Moment stehen geblieben.  Manchmal bekommt eine Minute ein paar zusätzliche Sekunden geschenkt. In Augenblicken, die so wertvoll sind, dass das Universum ihnen mehr Raum gibt. Und dies war einer davon. Solche Pausen sind einem nicht oft vergönnt. Manche Menschen bekommen sie nie.« 


Kurzum, ein fantastischer Abschluss, der nicht nur alle meine Erwartungen erfüllt und Fragen beantwortet hat, sondern mich das Reihenende bedauernd zurücklässt - bis zum letzten Satz wollte ich zwar wissen, wie alles ausgeht, und zugleich diese wundervolle Welt nicht verlassen. Ich glaube, Caraval ist eine Buchwelt, die ich nicht vergessen werde.


... noch ein paar Worte zu Gestaltung und Titel:
[4/5] Wieder eine stimmige, gefällige Gestaltung - auch die Abschnitte sind wie gewohnt verspielt umgesetzt. Dieses Mal jedoch leider ohne Karte. Der Titel ist ebenfalls wie bisher schlicht und treffend.


VIELEN DANK AN PIPER FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR

Eine berauschende Mischung aus Tarot, Mythen, Zirkus und Märchen; voller Magie, Farben und Emotionen, mit grandiosem Schreibstil und hervorragend gelungenem World Building.

phantasievoll ~ sinnlich ~ nervenaufreibend

Findet ihr Zirkus auch so faszinierend? Welche Reihe konnte ich vom ersten bis zum letzten Band durchgängig überzeugen und begeistern? Und wen mochtet ihr lieber; Tella oder Scarlett/Legend oder Julian?


 Ähnliche Bücher in meiner Schatztruhe:
{mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den Rezensionen}
     

2 Landgänge

  1. Hallo Ronja,

    Deine Rezension liest sich wirklich super! Man wird regelrecht angesteckt von deiner Begeisterung für das Buch bzw. für diese Reihe.
    Die Caraval-Bücher haben einen festen Platz in meinem Herzen und ich hoffe sehr, dass Stephanie Garber uns mit neuen Büchern wieder eine Freude machen wird. :)

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Myri,

      danke für deinen Besuch & die lieben Worte! Freut mich, dass ich meine Begeisterung rüberbringen konnte :) Kann mich dir ansonsten nur anschließen ♥

      LG Ronja

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

PROBLEME BEIM ABSCHICKEN? Leider habe ich jetzt schon häufiger gehört, dass das Kommentieren via Blogspot nicht funktioniert - oft liegt das an Cookie- & Trackingeinstellung. Mit einem anderen Browser/zugelassenen Cookies sollte es funktionieren... Ansonsten dürft ihr mir auch gerne eine Mail schreiben! [ronja.oceanlover[at]gmail.com]