Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Montag, 26. August 2019

5 Jahre und ein Neuanfang ~ Mary sagt Tschüss

 Oceanlover Marys Bücherwelten Marys Welten Jubiläum Bloggeburtstag Veränderung Pseudonym Ronja Marysol Fuega Mary

Ahoi ihr Lieben! Dieses Jahr habe ich doch glatt das Jubiläum am 29. Mai verpasst... Und das obwohl dieser Blog seinen 5. Geburtstag gefeiert hat! Kaum zu glauben, wie lange ich nun schon blogge, wie viel sich und wie sehr ich mich seitdem verändert habe. Und Veränderung ist genau das Stichwort: Hier verändert sich was und doch bleibt alles beim Alten. Irgendwie.

Ich habe nämlich beschlossen, mein Pseudonym Marysol Fuega aufzugeben und den Blog umzubenennen. Darüber habe ich schon lange nachgedacht, zumal der Name Marys Bücherwelten ein spontaner Entschluss war. Getraut habe ich mich nur nie. Ist ja irgendwie das Markenzeichen eines Blogs, der Name. Jetzt aber, mit vielen neuen Eindrücken und Ideen im Kopf haben sich Entschlossenheit und Mut getroffen. Wie ich schon vor der Reise hier berichtet hatte, möchte ich nicht mehr "nur" Buchiges posten. Der Fokus bleibt auf Büchern, aber ich möchte mir die Freiheit schaffen und lassen, auch über Film und Theater, Essen, Reisen oder was mich sonst so bewegt, zu schreiben. Bisher habe ich zudem Privat- und Bloggerleben voneinander ferngehalten. Ich möchte mir offen lassen, mehr Leuten aus dem "realen" Leben in Zukunft von meinem Blog zu berichten und daran teilhaben zu lassen. Und irgendwie fühlt sich das Pseudonym nicht mehr richtig an. Man kennt sich von Buchmessen, schickt sich Postkarten und Briefe... da sind zwei Namen einfach hinderlich. Also von nun an: Ronja. Wie die Räubertochter. Zukünftig poste ich unter einem anderen Account und meinem echten Namen - die Person bleibt aber gleich. Und wer eben lieber aus Gewohnheit Mary sagen möchte - auch okay ;)


Ansonsten... habe ich in letzter Zeit viel über meinen Blog nachgedacht. Nie war ich so zufrieden mit Layout, Gestaltung und Inhalten und gleichzeitig so unsicher und unzufrieden. Warum? Irgendwie habe ich das Gefühl, in einer Blase festzuhängen. Meine Posts lesen eine handvoll lieb gewonnene Besucher, ansonsten Stagnation. Ich kommentiere dabei gefühlt jedoch auch auf den immer gleichen Blogs... aber so richtig Interaktion ist das nicht. Zahlen sind nicht alles und es geht nicht um Konkurrenz, aber an manchen Tagen bin ich regelrecht frustriert oder zumindest enttäuscht, wie wenig Kommentare manch arbeitsintensiver Post bekommt, wie wenig Likes ein Bild. Und dann fühle ich mich schlecht, weil ich so fühle. Denn es geht um den Spaß, darum mich auszudrücken und überhaupt. Ich habe mich aber entschlossen, so weiterzumachen, wie es mir Freude bereitet. Bücher und Mee(h)r. 

Veränderungen müssen sein - was war die letzte große Veränderung bei euch und/oder eurem Blog? Wie seit ihr zu eurem Blognamen gekommen und seit ihr (noch) zufrieden damit? Und was würdet ihr hier gerne (häufiger) lesen?

19 Landgänge

  1. Huhu Ronja!
    Na dann viel viel Blog-Liebe für die Neuerungen! Man sagt ja immer, das wichtigste ist wirklich der Spaß am bloggen, aber ich glaube ebenso, dass wir alle irgendwann auf die eigenen Zahlen schauen, uns vergleichen und manchmal eben auch frustriert sind. Gerade wenn man vergleicht, was manch weitaus weniger arbeitsintensive Beitrag sonst irgendwo in den sozialen Medien zB für Aufmerksamkeit bekommt. Lass dir den Spaß nicht nehmen ♥
    Ich habe im letzten Sommer mein Blogdesign ein wenig geändert und finde es nach wie vor - für mich - wunderschön. Der Name Buchperlenblog entstand eigentlich rein aus der Überlegung, für was ich stehen möchte: Buchperlen. Und so wird es auch bleiben, solange ich ihn führe :)

    Alles Liebe!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Gabriela,

      danke für deine lieben Worte :)
      Und ich mag dein Design auch total, also unbedingt lassen! ;)

      Eine schöne Überlegung, die da hinter deinem Blognamen steht... hätte ich damals auch mal machen sollen xD Aber jetzt passt der Name ja endlich also alles gut ^^

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  2. Dann sag ich mal: Hallo Ronja! :)

    Mir gefällt dein Entschluss und auch dein neuer Blogname! Ich kann absolut verstehen, wenn man sich dazu entschließt anonym zu bloggen, aber ich mag es total, wenn man mit den Jahren die Person hinter dem Blog kennenlernt. Finde es immer schwierig zu sagen, was man gerne häufiger lesen würde. Ich bleib immer schnell bei interessanten Rezensionen hängen oder aber auch so persönlichen Hobbysachen, wie deinen Segelabenteuern. :)

    Ich kann deine Frustration über den wenigen Austausch oder den wenigen Wachstum absolut nachvollziehen. Habe aber wirklich das Gefühl, dass Leser mittlerweile oft an dem Punkt angelangt sind, dass sie selbst lieber "stiller Leser" sein wollen und sich nicht mit Abos auf dem Blog oder Instagram "binden" möchten. Manche auch, weil sie einem vielleicht den einen zusätzlichen Follower nicht gönnen. Leider... Ich kann da aber auch komplett falschen liegen. :D

    Bin zu meinem "book-up-your-life" auch in einer Nacht-und-Nebel-Aktion gekommen. Ich wollte halt einfach schnell den Anfang machen und dachte: Ach, kannst du ja immer noch ändern. Bis jetzt ist es leider so geblieben ("little words" hatte ich als Name aber schon recht schnell fest für mich gefunden), obwohl ich damit auch eher unzufriedener werde, aber ich bin noch nicht an dem Punkt angelangt, dass ich eine eigene Domain kaufen möchte und alle anderen "freien" Varianten über blogspot sind schon vergeben (obwohl es Blogs sind, auf denen nie etwas veröffentlicht wurde, seit drölfzehn Jahren). Vielleicht klappt es ja irgendwann in ferner Zukunft. :)


    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Karin und vielen Dank für deinen Besuch!
      Den Gedanken hatte ich auch.Am Anfang war das mit dem Pseudonym irgendwie besser, weil ich ja auch noch <18 war. Aber jetzt... fühle ich mich hier so wohl, mag alles an meinem Blog, da fühlte es sich irgendwie falsch an, nicht dazu zu "stehen".

      Witzig, dass du das ausspricht. Habe manchmal auch schon das Gefühl gehabt, dass der zusätzliche Follower fast schon nicht gegönnt wird ^^ Und haha, mein "bookupyourlife" war auch total spontan, Blogeinrichtung einfach so aus einer Laune und dann bleib man halt bei dem Namen und mit den Jahren wurde die Hürde immer höher... Ich mag den Namen "little words" total :) Aber ja, ich bin auch nicht bereit, für eine eigene Domain Geld auszugeben & hatte mir dann hier bei Blogspot noch ein Eigentor geschossen: Schon vor einem Jahr hatte ich mit "oceanlove-r" geliebäugelt und dachte, es wäre total pfiffig, mir den Namen via Probeblog zu sichern. Tja... was ich nicht wusste: Selbst nach Löschung wird ein Name nie wieder frei -.- Daher der doppelte Bindestrich xD

      Ganz liebe Grüße zurück
      Ronja

      Löschen
  3. Hallo Ronja,

    interessanterweise ist dein neuer Link in meinen „Folge ich“ Liste gespeichert. Schön, wenn das so unkompliziert gegangen ist :D.
    Ich werde gerne weiterhin deinem Blog folgen und natürlich auch kommentieren. Immerhin befinde ich mich immer noch in meiner ganz eigenen Kommentar Challenge.
    Ich muss ja gestehen, dass ich mir die Statistik auf meinem Blog nicht so oft anschaue. Ich blogge, weil ich es liebe und den Austausch mit Gleichgesinnten, auch wenn es „nur“ die gleichen sind. Ich sehe andere Blogs nicht als Konkurenz, wieso auch, immerhin ist das ein Hobby das ich liebe. Konkurzenkampft gibt’s im restlichen Leben schon genug.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit deinem neuen Namen und ganz viel Spaß beim Bloggen!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Tina,

      das ist ja total interessant - bei meiner Recherche bzgl. Blognamen ändern, wurde überall betont, dass eine solche Veränderung bewirkt, dass man alle GFCLeser verliert (nicht der Fall!) und auch aus allen Verlinkungen rausfliegt. Klar, alte Links gehen auch nicht mehr, da muss man Marys Bücherwelten durch oceanlove--r ersetzen, aber dass ich in Blogrolls mit meiner neuen Domain erscheine... Klasse! :D

      Total, Bloggen ist ein Hobby und ich habe mir auch ganz fest vorgenommen, diese Statistikschauerei sein zu lassen.

      Ganz doll Danke für deinen Besuch und lieben Wünsche
      Ronja

      Löschen
  4. Hab ich mich vielleicht gewundert, als ich vorhin auf einen Kommentar antworten wollte - plötzlich war Marys Bücherwelten gelöscht! Ich bin hier ja schon Ewigkeiten nicht mehr gewesen, obwohl du einer der ersten Blogs bist, die ich gelesen habe. Aber gut, ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit auch wenig bei anderen unterwegs bin. Zeit, dies zu ändern und öfters bei dir vorbeizuschauen!

    Alles Liebe und bis bald!
    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Mila,

      wie schön, dass du dennoch hierher gefunden hast :)
      Ich war in letzter Zeit auch wenig Schmökern und habe definitiv vor, das endlich zu verändern! Also herzlich willkommen (zurück) an Bord und auf unsere Vorsätze :D

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  5. Huhu Ronja,

    auch ich kann bestätigen, dass dein Blog trotz neuem Namen bei mir in der Leseliste aufgetaucht ist ;)

    Dein Post spricht mir gerade aus der Seele xD Aus ähnlichen Gründen, wie du für deine Entscheidung nennst, war auch ich unzufrieden mit mir und meinem Blog und wollte unbedingt etwas verändern, auch was die einseitige Themenwahl betrifft. Anstatt wie du den Blognamen und einige andere Sachen zu ändern, habe ich mich allerdings dazu entschlossen, nochmal mit einem komplett neuen Blog frisch anzufangen xD Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen ;)

    Bei deiner Entscheidung unterstütze ich dich auf jeden Fall komplett und freue mich für dich, dass du diesen Schritt gewagt hast. Dein Blog gefällt mir unheimlich gut und ich werde in Zukunft auf jeden Fall versuchen wieder öfters vorbeizuschauen ;) Besonders interessant fand ich deinen Post über die Segelreise. Über dieses außergewöhnliche Hobby würde ich gerne mehr erfahren.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Tina,

      schon komisch, aber natürlich sehr erfreulich :) Habe ich mir vollkommen umsonst die Entscheidung so schwer gemacht ^^

      Na klar gucke ich vorbei, danke für den Link!

      Und danke für deine lieben Worte *-* Über das Segeln kommen garantiert noch Posts, ich kann einfach nicht NICHT darüber berichten xD

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  6. Hallo Ronja,

    ich finde es toll, dass du dein Pseudonym aufgegeben hast, wobei Mary und Ronja richtig schöne Namen sind *grins*

    Deine Gefühlslage hinsichtlich der vielen Arbeit, die wir alle in unsere Posts investieren und danach so gut wie keine Kommentare bekommen, kann ich gut nachvollziehen und ich kenne das Gefühl natürlich auch. Man ist so euphorisch über seinen Beitrag und hofft, dass dieser auf viel Gegenliebe stößt und dann kommt die Ernüchterung. Davon kann man sich nicht immer befreien und manchmal habe ich dieses von dir beschriebene Gefühl (trotz meiner ebenfalls mitllerweile 5 Jahren) auch. Trotzdem lasse ich mir den Spaß nicht nehmen und dank meinen liebgewonnenen Freunden innerhalb der Bloggerwelt bekommt man dann wieder Zuspruch und man schöpft neuen Elan ^^

    Leider sind wir uns, bewusst, noch nie bei einer Messe über den Weg gelaufen, was ich schade finde. Vielleicht schaffen wir dies irgendwann mal, es würde mich freuen.

    Veränderungen müssen manchmal sein, wobei mir dein Blogdesign richtig gut gefällt. Auch dass du Filme und das eine oder andere private mit uns teilen möchtest, finde ich gut. Daher bin ich auf deine Beiträge gespannt und wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Uwe,

      ich bin ganz begeistert von der Resonanz, auf die ich mit meinem "Wehklagen" stoße... es ist total schön zu lesen, dass auch andere manchmal damit Hadern, wie wenig Widerhall manche Posts trotz großem Aufwand stoßen. Das motiviert mich gerade total und auch mit der ganzen Frische, die gerade in meinen Blog gekommen ist, kann ich gerade tatsächlich wieder sagen "Ach was soll´s! Mir macht´s Spaß!" Voll schön *-*

      Stimmt - bist du nächstes Jahr auf der LBM?

      Danke für deine lieben Worte! Und auf weitere aufregende Bloggerjahre ;)

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
    2. Hallo Ronja,

      es freut mich, das dein Beitrag den gewünschten Erfolg hat und es dich dadurch motiviert ^^

      Und ja, ich werde nächstes Jahr auch wieder in Leipzig sein. Vielleicht klappt es ja dort 😊

      Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße Uwe

      Löschen
    3. Prima, dann könnte es klappen :)
      Dir auch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  7. Hallo liebe Ronja :)

    Eine Namensveränderung am eigenen Blog ist natürlich eine große Sache. Ich habe auch lange darüber nachgedacht, aber irgendwie gehört prettytiger als Pseudonym einfach zu mir. Mal sehen, ob ich irgendwann aus dem Namen noch herauswachse - aber mit 28 fühle ich mich damit trotzdem noch pudelwohl :D

    Deine Frustration kann ich absolut nachvollziehen. Neue Leser auf den eigenen Blog zu holen, ist wirklich eine Herausforderung. Besonders frustrierend ist es natürlich, wenn ein intensiver Beitrag nur wenig Aufmerksamkeit erregt. Aber umso schöner ist es einfach, ein paar liebgewonnene Leser zu haben, mit denen man sich regelmäßig austauschen kann!

    Ich freue mich auf deine neuen Beiträge und bin gespannt, was du in Zukunft alles mit uns teilen wirst :)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Lisa,

      und das ist ja das Wichtigste, das man sich pudelwohl fühlt ;) Bei mir war das halt irgendwie nervig, weil manche meinen echten Namen kannte, Verlage den ja auch brauchten und dann entstand immer Verwirrung und irgendwie wollte ich einfach meinen Blog, auf den ich stolz bin, mit meinem Namen zeichnen.

      Und du hast völlig recht - wie schön also zu sehen, dass wir diese handvoll Leser haben! Danke also für deinen Besuch und liebe Worte ♥

      Auf viele weitere wunderbare Bloggerjahre!

      Ronja

      Löschen
  8. Hallo liebe Ronja,

    ich kann verstehen, dass es dir nicht leicht fiel, diesen Schritt zu gehen, aber im Endeffekt ist es ja das Wichtigste, dass du mit deinem Blog zufrieden bist. :) Und deine Frustration kann ich ebenso verstehen, mir geht es manchmal genauso - gerade, nachdem ich jetzt ein Jahr lang gar nicht gebloggt habe und viele Stammleser*innen aufgehört haben, sodass ich das Gefühl hatte, fast bei Null anzufangen. ^^

    Ich musste gerade ein bisschen grinsen, als ich deine Frage nach der letzten großen Veränderung gelesen habe, weil ich gerade erst mein komplettes Bewertungssystem ausgetauscht habe - und alte Rezensionen umformatiert, sodass jetzt endlich die häufig komplett zerstörte Formatierung aus der Anfangszeit weg ist. Auch an meine neuen Büchlein - ja auch irgendwie ein Markenzeichen - muss ich mich erst gewöhnen. Zufriedener bin ich trotzdem. ^^
    Mein Blogname war damals auch eine sehr spontane Idee, aber momentan finde ich ihn immer noch ganz gut - ich bin sowieso nicht der Tp für ständige Veränderungen, gerade beim Design (oder einfach zu faul), aber in fünf Jahren verändert man sich ja schon viel. ;)

    Von daher: Ich finde es auch ein bisschen beeindruckend, dass du diesen Schritt gegangen bist, und freue mich auf neue Beiträge von dir!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi liebe Dana,

      danke für deine lieben Worte! Und haha, wie schön zu sehen, dass jemand die Pein des Rezensionenumstellens und Formatiergrauens kennt xD

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.