Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Dienstag, 25. Februar 2020

18 Dinge, die ich in letzter Zeit recherchiert habe

 Google Ecosia Recherche Feminismus Frauen Geschichte Uni Literatur Oper

Ahoi! Von lieben Nicci inspiriert, die monatlich von ihren 10 letzten Googlesuchen berichtet, möchte ich euch heute einen Einblick in meine letzte Rechercheaktion geben. Ich schreibe mir ja immer interessante Namen, Wörter oder Jahreszahlen auf, die ich irgendwo aufschnappe, lese oder sehe und wenn ich dann mal etwas mehr Zeit habe *hust* befrage ich Tante Ecosia. Jetzt war es wieder so weit - eine bunte Mischung aus Uni, Lektüre und Kultur!

  • Nebukadnezar (II): Verdis Oper Nabuco, in der Bibel erwähnt, Gründer des späteren Königreich Babylons, Ischtar-Tor (Pergamonmuseum in Berlin), Turmbau zu Babel, Hängende Gärten der Semiramis (eines der alten Weltwunder)
  • Belsazar: babylonischer Regent, Altes Testament, Menetekel (für gewogen & zu leicht befunden worden), Ballade von Heinrich Heine, Gemälde von Rembrandt
  • Glorious Revolution: blutlose Absetzung James II. durch seine Tochter Mary und deren Ehemann Wilhelm III. von Oranien-Nassau, Bill of Rights, Stärkung des Parlamentarismus, Katholizismus vs. Protestantismus
  • Ibn Fadlan: Autor des Reisebericht über die Reise einer arabischen Gesandtschaft (922!) zu den Wolgabulgaren --> interessanten Artikel über die Verbrechen der Kirche gefunden
  • Ching Shih: Erwähnung in Wayfarer, in der westlichen Hemisphäre unbekannt, obwohl eine der bedeutendensten Piratinnen, befehligte 50-70.000 Piraten, strenge Regeln gerade was Vergewaltigung betraf, Verhandlungsgenie, starb friedlich mit fast 70 Jahren... aber lest selbst!
  • Ibaditen: kleine Minderheiten der Muslime, weder sunnitisch noch schiitisch, Rechtsschule, Oman
  • François Poullain de La Barre: 17./18. Jahrhundert, Schriftsteller + Philosoph, feministische Kritik der gesellschaftlichen Verhältnisse & wissenschaftlichen Praxis [Geist = geschlechtslos, aber durch Erziehung in einem männlichen Herrschaftssystem Unterdrückung + Ungleichheit ("Alles, was Männer über die Frauen geschrieben haben, muß verdächtig sein, denn sie sind zugleich Richter und Partei"), Bildung zur Ermächtigung der Frauen], von Beauvoir zitiert
    • René Descartes: Philosoph, Mathematiker + Naturwissenschaftler, „Ich denke, also bin ich.“, kartesisches Koordinatensystem
    • Sozinianismus: Bewegung, die die heilige Dreifaltigkeit als wider die Vernunft ablehnt
    • Querelle des Femmes (Frauenfrage): Debatte zur gesellschaftlichen Positionierung der Frau, seit dem Mittelalter in Frankreich
      • Christine de Pizan (13./14. Jahrhundert): vermutlich erste Autorin der französischen Literatur, die von ihren Werken leben konnte, mit "Das Buch von der Stadt der Frauen" (eines der ersten feministischen Werke Europas) Auslöserin der Querelle des Femmes
  • James Baldwin: einer der bedeutendsten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, Rassismus, (Homo-)Sexualität + Identität Schwerpunkte seiner literarischen Arbeit
  • Anton Wilhelm Amo: erster bekannter schwarzer Philosoph + Rechtswissenschaftler in Deutschland (18. Jahrhundert), an der Goldküste (heutiges Ghana) geboren 
  • Marie Le Jars de Gournay: 16./17. Jahrhundert, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin ("nichts ähnelt dem Kater auf einer Fensterbank mehr als – die Katze. Der Mensch wurde sowohl als Mann wie Frau geschaffen. Männer und Frauen sind eins. Wenn der Mann mehr ist als die Frau, dann ist die Frau gleichfalls mehr als der Mann.")
  • Madeleine de Scudéry: 17. Jahrhundert, Schriftstellerin + Betreiberin eines literarischen Salons in Paris, Protagonistin von E.T.A. Hoffmanns Kriminalnovelle Das Fräulein von Scuderi
  • Madame Louise d’Épinay: 18. Jahrhundert, Freundschaft zu Rousseau, verfasste einen Gegenentwurf zu Rousseaus Erziehungsroman Émile
  • Madame de Staël: 18./19. Jahrhundert, Schriftstellerin + Vorläuferin der vergleichenden Literaturwissenschaften
  • Victoria Sau Sánchez: eine der wichtigsten Figuren des Feminismus des 20. Jahrhunderts in Spanien und speziell Katalonien 

Ufff... einiges gelernt! Vor allem aber habe ich eine wunderbare Seite gefunden, auf der Rejected Princesses vorgestellt werden - inspirierende, motivierende Frauen, die wenig Bekanntheit genießen; dazu großartige Illustrationen... schaut UNBEDINGT rein! Auf der Seite habe ich zudem eine "Master List of Historical Women in Combat" gefunden - von wegen, Frauen könnten sich im Krieg nicht behaupten!

Was habt ihr in letzter Zeit so recherchiert? Kennt und mögt ihr es, Stunden damit zu verbringen, von einem Eintrag zu nächsten zu gelangen und am Ende eine abstruse Sammlung aus Erfahrenem zusammen zu haben? 

10 Landgänge

  1. Ahoi meine Liebe :-)
    Was für ein cooler Beitrag :)
    Ich musste gerade echt schmunzeln, denn auf so eine ungewöhnliche aber trotzdem spannende Idee muss man erstmal kommen:)
    Also Du hast tolle Sachen recherchiert und ich würde mal behaupten meine Recherchen waren um einiges unspektakulärer. Da ging es meist nur um Katzenkrankheiten, Sportkleidung und Hörbüchern. Mein aktuellste Rechereche war eine Rezension von dem Buch "Das Cafe am Rande der Welt."
    Also wie Du siehst- nicht sonderlich interessant.
    Liebe Grüße und einen tollen kehraus
    Deine Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Andrea,

      danke für deinen Besuch & die lieben Worte!
      Schön, dass ich mit meinen Ergebnissen nicht langweile ^^
      Katzenkrankheiten sind aber bestimmt interessanter, als man meint, oder? Und Cafe am Rande der Welt... wie hast du dich entschieden? Ich habe es gelesen & fand es eigentlich ganz gut; viele meiner eigenen Gedanken/Reflexionen in anderen Worten. Klar, hatte stark diesen "Achtung, wertvoll!"-Anstrich, aber unterhaltsam war´s dennoch...

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  2. Moin Ronja,

    interessante Zusammenstellung. :D Ich glaube, das muss ich mir mit mehr Zeit nochmal genauer anschauen.
    Ich sammle auch gerne Begriffe/Namen, die ich bei Zeiten dann mal recherchiere. Kam jetzt aber länger nicht mehr vor... >.> Meine Suchen beschränken sich im Moment eher auf Dinge, die ich auf der Arbeit brauche. Gestern z.B. in welchem Abstand ich Bäume zu Gräben anpflanzen darf. XD Oder zur Ökologie verschiedener Arten...

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Alica,

      uih, das freut mich!
      Und jaaa, ich habe das auch echt schon ewig nicht mehr gemacht; wurde Zeit :D Ist dann aber immer spannend, was man so angesammelt hat. Bei manchen Notizen weiß man noch genau, wann & wo die her sind und bei anderen fragt man sich, wie um Himmels Willen man da drauf gekommen ist xD
      Aber haha, das sind definitiv auch ungewöhnliche Suchanfragen!

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  3. Huhu =)
    Eine echt coole Postidee, mit der ich mich voll identifizieren kann,denn ich schaue auch andauernd Dinge nach. Bei manchen Büchern komme ich kaum zum lesen xD Durch sowas habe ich jetzt schon u.a. eine Menge über Abraham Lincoln, Elisabeth I und den 1. Japanisch-Chinesischen Krieg gelernt. Ich liebe es, wenn man durch Bücher auf neue interessante Dinge stößt und Neues lernt ♥

    Dein Post hat mich jetzt dazu inspiriert, in meinem Reading Journal, das ich gerade anlege, bei den Bücherdetailseiten eine Spalte für interessante Stichwörter einzubauen.

    Liebste Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Sandra,

      uihh, danke dir *-* Und stimmt total, aus Büchern kann man echt immer wieder was mitnehmen; selbst bei Fantasy. Letztes Jahr hatte ich mal versucht, bei jedem Buch eine Sache aufzuschreiben, die ich gelernt habe. Das wurde mir dann aber doch zu stressig, weil es bei Fantasy/Jugendbuch irgendwie immer wieder schwierig wurde/ ich erst länger googeln musste -.- Aber schöne Idee mit den Stichwörtern; freut mich voll, dass ich dich habe inspirieren können :)

      Liebe Grüße
      Ronja

      Löschen
  4. Hallo Ronja,

    das ist eine super Postidee. Gefällt mir sehr gut. Als ich noch studiert habe und so Zugriff auf die umfangreiche Unibibliothek hatte, habe ich ein ähnliches Projekt geplant. Ich konnte es aber dann doch nicht so umsetzen, wie es mir vorgestellt habe und hab es daher nie gepostet bzw. beendet. Finde ich mittlerweile ein bisschen Schade, aber nun ja.

    Ich muss unbedingt dran denken Ecosia öfter zu nutzen.

    Einige der Namen sagen mir was, zum Beispiel James Baldwin, von dem ich unbedingt mal was lesen möchte. Andere Namen kenne ich gar nicht, aber der eine oder die andere scheint eine interessante und lesenswerte Biographie zu haben.

    Recherchiert habe ich in letzter Zeit leider so gut wie gar nichts. Es sei denn, intensive Wohnungssuche auf diversen Plattformen zählt dazu?! :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Julia,

      vielen lieben Dank! :)
      Ecosia musste ich mir auch echt antrainieren... und häufig muss ich danach dann doch noch googeln, weil die Ergebnisse da einfach besser sind -.-

      Oh wie spannend, du musst unbedingt berichten, falls und sobald du was von Baldwin liest! Mich würde ja Giovannis Zimmer interessieren...

      Na klar zählt Wohnungssuche, ist zeitfressend und anstrengend :D

      LG Ronja

      Löschen
  5. Huhu Ronja,
    interessante Auswahl und ich nutze auch Ecosia. Die Idee finde ich klasse und mal gucken, ob ich auch mal meine letzten 10 Ecosia-Suchen poste.
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Elena,

      danke dir :) Und sehr gerne, ich bin gespannt!

      LG Ronja

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.