DropDownMenu

Letzte Rezensionen

““ ““ “ “ “ “ “ “ ““

Mittwoch, 31. Januar 2024

{Epilog} Januar ´24: So(nnig) kann´s weitergehen!

5 gelesen || 8 NZG || SuB: 174 (+3) || 1.259 Bücher (-1) || 1 Titel rezensiert 

Ahoi! Dafür dass der Januar sonst so ein langer, trister Monat ist, war er dieses Jahr bei mir recht bewegt und erfreulich - jetzt am Ende hat zwar die Klausurenphase begonnen, aber ich komme ganz gut durch und hatte zuvor Zeit für liebe Menschen, ein lustiges Wochenende auf der Cap San Diego in Hamburg, auf der ich jetzt als Freiwillige mithelfe und sonnenreiche Arbeitstage auf dem Wasser. (Auf dem Bild oben seht ihr übrigens ein Baggerschiff und Schuten, die hier gerade den Seekanal vertiefen, was ich total interessant finde.) Ich kann mich nicht beschweren! Bin auch großer Fan des milderen Wetters; mein Bedarf an Schnee und Kälte wäre dann gedeckt, kann warm und sonnig werden/bleiben, danke.

Lesetechnisch fing das Jahr stark an und ließ dann auch schon wieder stark nach - fünf Bücher habe ich letztlich gelesen; keines davon kritiklos und doch irgendwie comfort read - Leuchttürme, Wortliebe, Feminismus, Seefahrt und Kapitalismuskritik. Genau meine Nische 😎 Rezensionen folgen - hoffentlich bald... Geschaut habe ich die zweite Staffel von Loki (ich habe Fragen!) und außerdem erfreue ich mich gerade an der Percy Jackson Serie - gerade nach den furchtbaren Filmen hatte ich hier echt Sorge, aber mir gefällt´s soweit echt gut 😊

Für meinen Blog hatte ich auch nur wenig Zeit; dank der Weihnachtsferien und vorgeschriebener Beiträge gab es hier jedoch trotzdem allerhand: Den Jahresrückblick und den Ausblick bzw. meine (Lese-)Ziele für 2024, Zitate, Teilnahmen am Top Ten Thursday und die Rezension zur 1984-Adaption Julia.





AUSBLICK: Der Februar wird ein voller Monat - Klausuren, Arbeit und Krankenhauspraktikum... Mal sehen, wie viel Zeit da für Bücher & Blog bleiben... Besonders gespannt bin ich auf Der Leuchtturm; welche Neuerscheinungen euch sonst noch so erwarten, erfahrt ihr →hier←.



Gelesen - in Bildern und Zahlen: 
5 Bücher - 1.364 Seiten [ Ø 3.5]
... 2024 insgesamt: 5 (Hör-)Bücher - 1.364 Seiten [ Ø 3.50]

WortwunderIm Auge des LeuchtturmsMänner tötenDas TotenschiffBible Bad Ass

... höchste Bewertung: Wortwunder, Im Auge des Leuchtturms, Das Totenschiff [4/5]
... niedrigste Bewertung: Bible Bad Ass [2/5]



Neuzugänge - in Bildern und Zahlen: 
 5 Rezensionsexemplare - 2 ertauscht - 1 geschenkt

WortwunderDas TotenschiffMänner tötenBible Bad Ass
Natural FlowDer LeuchtturmSchwesternDays of Blood and Starlight



... und das solltet ihr nicht verpassen!
[über eure Klicks & Kommentare bei meinen anderen Posts freue ich mich natürlich genauso]




... übrigens: in meiner Schatztruhe sammele ich berührende, kritische, inspirierende oder anderweitig lesenswerte Post anderer Blogger*innen; die markierten Beiträge sind neu hinzugekommen - schaut doch also mal rein :)




Wie war euer Januar so? Was habt ihr unternommen und erlebt? Was waren eure (buchigen) Highlights? Habt ihr einige der Titel aus meiner Übersicht schon gelesen? 


Und: lasst mir doch auch gerne eure Links da ;)

12 Landgänge

  1. Hallo Ronja,

    wie schön, dass du so erfolgreich und froh ins neue Jahr gestartet bist.
    Den Schnee fand ich wirklich schön in diesem Jahr und eigentlich mag ich auch die knackig kalten Temperaturen sehr. Jetzt ist es mir ehrlich gesagt schon wieder zu warm für Anfang Februar und der ständige Regen muss auch nicht sein. Im Februar dürfte es von mir aus gerne noch schön kalt sein und dann ab März - zack - Frühling. :)

    Deine gelesenen Bücher kenne ich alle nicht, aber es freut mich, dass sie überwiegend überzeugen konnten. Auch ich habe im Januar fünf Bücher gelesen.

    Ich wünsche dir einen erfolgreichen Februar, sowohl was die Uni angeht als auch das Lesen!

    Liebe Grüße,
    Sandra

    PS: Meinen Beitrag findest du hier: https://smartiswelten.blogspot.com/2024/02/leseruckblick-januar-2024.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi liebe Sandra,

      haha, so unterschiedlich sind die (Wetter-)Meinungen :D Ich genieß jedes Grad und bin ganz froh, dass es nicht mehr so kalt ist - aber bei "zack Frühling" wär ich auch dabei - nur halt gerne jetzt schon ^^

      Danke für die guten Wünsche und den Link - da schaue ich gleich mal vorbei :)

      LG Ronja

      Löschen
  2. Giselas Lesehimmel4. Februar 2024 um 15:07

    Hallo Ronja

    Dein Januar klingt nach richtig tollen Erlebnissen. Von deinen gelesenen Büchern im Januar habe ich keins gelesen. Von deinen Neuzugängen habe ich *Männer töten * gelesen und rezensiert. Ich fand es flüssig zu lesen, habe mir aber von dem Buch wesentlich mehr erhofft. Ich bin auf deine Meinung gespannt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Gisela
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Gisela,

      oh ja, von "Männer töten" habe ich auch mehr erwartet bzw. ich verstehe einfach das Ende nicht?! Was ist denn da bitte passiert?

      LG und ein schönes Wochenende
      Ronja

      Löschen
  3. Oh, Klausurenzeit - etwas, das mir so gar nicht fehlt. :) Ich drücke Dir aber gern die Daumen und wünsche viel Zeit und Muße.
    Deine gelesenen Bücher kenne ich leider nicht, aber ich habe gesehen, dass Korbik offenbar immer noch Bücher schreibt und das zum gleichen Thema. :)
    Ich mag Deine Wasserbilder sehr gern, gerne mehr davon. Das Baggerschiff gräbt also den Boden aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was, liebe Daniela! Freue mich auch auf den Tag, an dem ich keine Klausuren mehr schreibe... dieses Semester war´s aber recht entspannt und alles lief auch gut :)

      Und ja, habe auch entdeckt, dass Korbik noch andere interessant klingende Bücher zu gleichem/ähnlichem Thema geschrieben hat; Schwestern gefiel mir richtig gut!

      Und ja genau, das Baggerschiff vertieft die Fahrrinne, buddelt also tiefer und die Schuten bringen das Baggergut dann weiter raus, wo die das verklappen.

      LG Ronja

      Löschen
  4. Ahoi Ronja,

    bei deiner "Petition" gegen den Schnee schließe ich mich sofort an - ich liebe den Frühling und warte sehnsüchtig (auch wenn ich befürchte, da noch ein wenig warten zu müssen...).

    Das Totenschiff - da hätte ich jetzt auch mit einem Abenteuerroman rechnet und nicht mit einem eher politischen Buch. Aber deine Rezi hat mich neugierig gemacht, vielleicht lese ich doch mal rein. Allein schon der Sprache wegen muss sich das ja lohnen. :-)

    Frühlingshafte Februarwünsche an dich. ;-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Sabine

      oh ja, gemeinsam gegen da oben - also gegen den Schnee und Regen auch gleich mit; kann das triste Wetter echt nicht mehr sehen -.-
      Und ja, lies ruhig mal rein in das Totenschiff - genau wie du sagst, allein sprachlich eine Perle.

      LG und ein schönes Wochenende
      Ronja

      Löschen
  5. Hallo Ronja, "Das Totenschiff" habe ich schon länger auf der Merkliste, und ich musste gleich mal zu deiner Rezension springen. Das klingt ja richtig gut, und ich werde mir das Buch bei Gelegenheit mal näher ansehen.
    Dir wünsche ich einen schönen Februar, vielleicht lässt sich der Frühling ja schon ab und zu blicken.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Susanne,

      na dann viel Freude mit dem Buch; solltest du jetzt demnächst danach greifen - lohnt sich.
      Und ja bitte, ich hoffe auch sehr auf diese Frühlingsanzeichen; hier oben im Norden ja leider trist-grau-kalt-nass gerade :/

      LG Ronja

      Löschen
  6. Schönen guten Morgen!

    Das klingt auf jeden Fall nach einem guten Monat zum Start ins Neue Jahr!
    Freut mich vor allem, dass dir "Im Auge des Leuchtturms" gut gefallen hat, ich fand das ja wieder sehr außergewöhnlich! Die Autorin hat immer besondere Geschichten parat!
    Deine Rezension zu "Das Totenschiff" hab ich mir auch angeschaut, bin mir aber nicht sicher, ob das was für mich ist...

    Ich hoffe, dass die anstrengende Phase jetzt gut für dich rumgeht und du dennoch Zeit zum ausspannen und Lesen findest :)

    In diesem Sinne einen wunderschöne Februar für dich!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi Aleshanee,

      ja, ungewöhnlich schreibt Antonia Michaelis wahrlich! Und offene Enden scheint sie zu mögen; genauso wie nasskalte November... aber diese Ikeaszenen; herrlich, musste sooo lachen!

      Wie du ja gelesen hast, mochte ich das Totenschiff sehr - ist aber für mich auch die perfekte Mischung aus Politik und Seefahrt; den beiden Gebieten, mit denen ich mich beschäftige ^^

      LG Ronja

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)